Hilfe, ich bin ein UFO



"Wie konnte es passieren, dass ich in der UFO Kiste lande?"


"Was ist ein UFO?" wird so mancher Nichtstricker fragen.
 Ein UFO ist ein Unfertiges Objekt, verdammt, in einem Korb oder Kiste zu warten, bis es wieder in die Hand genommen wird, liebvoll glatt gestrichen, und mit den Worten "Was hast du doch für ein schönes Maschenbild und wie schön du dich anfühlst" gelobt und gestreichelt zu werden.
Ganz schlimm trifft es die UFO's, die in einem dunklen Koffer im Keller oder gar auf der Bühne auf nimmer wiedersehen verschwinden. Sie haben fast keine Chance mehr, jemals noch Freude zu schenken. Vergessen auf alle Zeit.

Bei mir sind es so einige Gründe, die dazu führen, daß ein "Du wirst was ganz Tolles" in ein UFO gewandelt wird.

Man strickt eine Weile, voller Freude und Begeisterung, und dann plötzlich merkt man, "Hilfe, ein Fehler, das Maschenbild stimmt nicht mehr." Wenn man nur einfach rechts strickt, kein Problem, man ribbelt einfach ein paar Reihen wieder auf. Aber hat man ein kompliziertes Lochmuster..... Schrecklich..... ab in die UFO-Abteilung.

Ich bin fertig mit Häkeln / Stricken, ich seh, oh du wirst aber schön, nun muss ich nur noch alle Fäden vernähen und zusammen nähen........ ach da ist ja ein Neues Objekt....... ab in die UFO-Abteilung.

Wenn ich etwas Häkle / Sticke, von dem man ein paar braucht, z. B. Strümpfe, Topflappen, Handschuhe. Ganz schlimm. Nach dem ersten von dem Paar ist meine Neugierde ja schon befriedigt, ich weiß, wie wird das Maschenbild, wie fühlt sich die Wolle an, wie ist er Farbverlauf. Oh je, na ja...... ab in die UFO-Abteilung.

Das sind nur ein paar der vielen Gründe, die ein Strickstück in Vergessenheit geraten lassen.



Eine Granny-Decke, gehäkelt im September 2015 , muss noch zusammen genäht werden.
Endlich fertig im Juni 2017
Als im Urlaub alle Grannys gehäkelt waren, habe ich diese Decke angefangen. Jede Reihe ein anderes Muster.
Inzwischen bin ich bei Reihe 72 (Ende Oktober 2015)
Ein Schnuffel-Tuch. Die Frage: eine Zipfelmütze wie bei meinem Kubbelchen oder
große Ohren für einen Hasen? Oktober 2015

Eine Babydecke im C2C Muster. Nach 300 g ging mir die Wolle aus (wie so oft) und das ganze ruhte erst mal zwei Monate.
Aber inzwischen bin ich beim Rand. Noch zwei, drei Reihen, dann passt es.

Eine Wimpelkette....... aber so ganz einig bin ich noch nicht. Es ruht..........

fertig. Schaut sie auch an.
Wenn ich mal fertig bin, möchte ich ein Eulen-Mobile sein

Ein breites Tuch aus einem super weichen Garn. Begonnen im Winter 2015/2016. Es dauert... er wächst, aber langsam.
Hurra, er ist fertig. Januar 2016
zu wenig Wolle. muss erst mal Nachkaufen.
Angefangen im Janaur 2015 .
Schaut mal hier vorbei.......... Aufgeribbelt und es gab ein großes Tuch

bin ganz unglücklich. so schöne Wolle, aber nicht für dieses Muster.
Mal sehn, was passiert. Angefangen Februar 2015
Inzwischen aufgeribbelt. Wolle ruht

November 2014: Eine Minionmütze , leider zu Groß. Weiterstricken und eine Mütze für einen Erwachsenen (also für mich) oder wieder aufribbeln und weniger Maschen anschlagen.... Schwere Entscheidung, ab in die UFO-Kiste.

Babydecke oder Kissen? Begonnen im August 2014
Das sollen mal ein paar Hausschuhe werden. Wolle von meinem
Einkauf bei Aldi im Frühjahr 2014   Fertig im Oktober 2014
Ich werde vielleicht mal ein Greifring begonnen im August 2014

Angefangen im April 2014, Fäden vernähen und Knöpfe annähen.

Fertig geworden im Juni 2015

begonnen, aber in der Zwischenzeit wieder aufgeribbelt,
brauchte die Nadeln für ein neues Ufo
Häkelkorb mit Granny, begonnen im Frühjahr 2014
fertig im November 

Kommentare:

  1. Grins, wie schön dass es nicht nur mir so geht! So fühlt man sich mit dem ganz normalen Wahnsinn nicht mehr so alleine...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ja, sie vermehren sich bei mir schneller als Mäuse.....

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden nach Freigabe erscheinen.

**** Ich freue mich wenn Du trotzdem kommentierst ****