Mittwoch, 28. Oktober 2015

Herbst


oder warme Jacke braucht das Kind


Die ganze Woche schon Sonnenschein. Die Bäume färben sich und im Garten kämpft
 tapfer die letzte Rose.




Zeit, die warmen Jacken hervor zu suchen, oder warme Jacken zu häkeln.


Reliefstäbchen gekreuzt





 und weil ich so happy bin, dass  dieses Jäckchen trotz schwieriger Anleitung so schön geworden ist, hüpf ich heut bei Frollein Pfau und bei Haekelliebe vorbei.

Die Jacke kommt aus dem Buch Süße Babyträume

Freitag, 23. Oktober 2015

Wochen-Glück-Moment

Sooooooo toll.

Ich wollte mir heut was gutes tun, Balsam für die Seele.

Also, früher ab ins Wochende gestartet und ab nach Salach zu Schachenmayr.

Es ist ja nicht so, dass mir die Wolle ausgegangen ist, aber so eine kleine Freude, so ein kleines Trösterlein, ja das hab ich im Moment dringend nötig.

Und da kam er ganz überraschend.... mein Wochen-Glück-Moment, oder weil heut Freitag ist, mein Freutag.



Damit hatte ich nie und nimmer gerechnet. Meine Tahiti war im Sortiment.
Ich habe ja schon von meiner Arbeit berichtet, dass mein Tuch in der UFO-Kiste gelandet ist, weil mir das Garn nicht reicht.


Aber diese C2C Muster frißt wahrlich Wolle. Obwohl ich nun fast ein dreiviertel Jahr keine Wolle bekommen habe, zum aufribbeln konnte ich mich noch entschließen.


Was bin ich froh. 250 g Tahiti.


Nun klappert wieder die Häkelnadel. Dieses Muster mich macht es süchtig.

Wem geht es auch so?

Wünsche euch ein schönes Wochenende,
sucht ihn, euren Glücksmoment
und teilt ihn mit anderen hier am Freutag

Samstag, 17. Oktober 2015

Und noch ein Paar, und

noch ein Paar.

Ich bin noch immer an meinen Booties.


Zum Testen noch ein paar gestrickt.




Diese Farbkombination finde ich sehr schön.

Mit dem Stricken klappt es nun, aber an der Gestaltung meiner Anleitung finde ich immer wieder etwas, das ich noch unbedingt ändern muss.

Gut Ding will Weile.






Donnerstag, 15. Oktober 2015

Babydecke No.6

Ja, Babydecke No.4 habt ihr noch gar nicht gesehen, und Babydecke No.5 ist noch nicht fertig.

Aber Decke No.6 wurde schon vor No.4 und No.5 begonnen, doch dann ging mir das Garn aus.


Ich habe eine Decke im C2C-Muster begonnen, ich finde den Farbverlauf und die Farben dieser Wolle so toll.


Doch 300 g reichten nicht. Und somit lag die Decke eine ganze Zeit in der UFO-Kiste.

Ich hab sie immer wieder angeschaut, war in bestimmt 8 K...-Läden, doch diese Wolle war ausverkauft.


Kommt sie nochmals in den Verkauf? Ich habe die Hoffnung aufgegeben und ein ganzes Stück wieder aufgeribbelt und mit meiner Uni-Farbe einen Blockstreifen gehäkelt.


Seit gestern Abend ist meine Grunddecke nun fertig, und jetzt geht es ans Umhäkeln.

Und da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Da meine Decke im Moment nur 73 cm hat, brauche ich mindestens einen Rand von 10 cm. Das wird spannend.

Aber heute ist erst mal Anton's 28. Geburtstag.Es ist schön, dass er seinen Geburtstag bei uns feiern möchte. Es gibt ein leckeres Essen und ich freue mich, dass wir alle wieder zusammen um unseren großen Tisch sitzen werden.

Sende euch Grüße aus einem verregneten Schwabenland
Eure Tarrrraaaa: Mein Logo ist fertig

Vorbei gehuscht wird heute bei Häkelliebe.

Samstag, 10. Oktober 2015

Genug geübt

 Geht es euch auch so. Ich hole mir immer wieder Bücher aus der Bücherei, Hüpfe von Blog zu Blog, bin in Facebook unterwegs und sammle Ideen, Anleitungen, Inspirationen. Mein Kopf ist voll und die Nadeln glühen.

Ich habe dann eine Anleitung und häkle drauf los und während ich häkle, merke ich dann, nein, so geht es nicht. Mir gefällt es doch anders besser und das Muster wird geändert und abgewandelt. Oder ich lese das Muster falsch,hier ein Umschlag zuviel, da eine Reihe vergessen und am Ende schaut das  Endprodukt völlig anders aus, als das Original.


Zum Beispiel meine Decke. Dieses Granny habe ich hier in diesem tollen Blog entdeckt und anhand der Anleitung gehäkelt. Aber............ Blog verloren und Anleitung falsch gelesen. Nun wird meine Decke völlig anders aussehen. Ich finde sie zwar noch immer schön, aber eben nicht gleich. Ziel verfehlt.

Wenn ich dann aber das selbe nochmal machen möchte, passiert folgendes:

Ich finde die Anleitung nicht mehr oder ich finde die Anleitung, aber ich habe alles so verändert, und natürlich nix aufgeschrieben.

1. Versuch

und nix aufgeschrieben.

2. Versuch

Nun aber im Urlaub, ich hatte ja sooooo viel Zeit, lag mein Block die ganze Zeit in meiner Nähe.
Diese mit dem Rollrand fand ich gut, binden so wie so, dann bleiben die Schuhe etwas länger an Babys Füßchen. Aber nicht perfekt.

Hatte ich doch irgendwo mal etwas gesehen, mit Zopf oben rum. Stiefelchen. Es kommt der Winter (ich saß bei 28 Grad am Pool in Charleston).

Und so sind nun diese Booties entstanden.




Ihr seht, ich bin feste am üben. Und immer alles gleich aufgeschrieben.


Und während ich im Urlaub an meinen Stiefelchen gestrickt, geribbelt, gestrickt und gehäkelt habe, kam mir die Idee, ein E-Book daraus zu machen.

Schritt 1: ein neues Modell - erfolgreich zum Abschluss gebracht
Schritt 2: Notizen  - erfolgreich zum Abschluss gebracht
Schritt 3: E-Book schreiben
Schritt 4: Probehäklerinnen suchen
Schritt 5: Ab damit in meinen Shop

Ich hab noch so einiges vor.

Begeistert hüpf ich mit meinen Stiefelchen bei Meertje und bei Maschenfein vorbei, und da auch etwas gehäkeltes an meinen Booties ist, gleich noch schauen, was bei Häkelliebe so los ist.
Und das erste Mal bin ich bei KopfKino dabei, es ist ja auch meine erste ganz eigene Kreation.


Samstag, 3. Oktober 2015

Zoo's dieser Welt

Mit diesem Urlaub wollte ich die Reihe "Zoo's dieser Welt" starten. Wir gehen eigentlich bei unseren Urlauben und Städtereisen immer in die Tierparks. Wien, Prag, Stuttgart, Tempa, Karlsruhe......


Und ich wollte mit Atlanta starten. 
Pünktchen's Gatte liebt Pandabären, deshalb der Zoo von Atlanta.


Aber leider waren die Panda's auch das einzig Tolle in diesem Zoo. (leider)

Deshalb zeig ich euch Bilder vom Aquarium in Atlanta. Supertoll und spannend.
Wir waren begeistert.





Viele außergewöhnliche Tiere, von denen wir noch nie gehört hatten. Wie zum Beispiel diese Beluga. Eine Mischung aus Delphin und Wal.














Dieses Becken war sehr beeindruckend. 24 x 9 m groß, das größte Aquarium auf der Welt. Mit zwei großen Walhaien und vielen verschiedenen Rochen. Wir waren überwältigt.


Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall und für jedes Alter, denn Kinder sind in diesem Aquarium willkommen.